Projekt "Kinder in Bewegung" 

Zur Einführung
Kinder mit Spaß, Abwechslung und Vielfältigkeit zu viel Bewegung zu motivieren und ihr Gesundheitsbewusstsein zu fördern, steht im Mittelpunkt dieses spannenden Projektes.

   
 
 
     

Die gesunde Ernährung wird weiterhin im Mittelpunkt stehen.
So fit wie unsere Kinder dann sind, werden sie zum Abschluss des Projektes sicher viel Spaß haben, wenn dann die große „Trimmyade“ zum Sommerfest am 11. Juli 2010 stattfindet.

   
 
 
     

An dieser Stelle möchten wir auch noch einmal auf unsere Bewegungsaktivitäten hinweisen:
o    Bewegungsbaustelle am Morgen in der Turnhalle
o    Unser Außengelände lädt natürlich auch zur Bewegung ein.
o    Unsere Roller und Dreiräder kommen jetzt auch wieder zum Einsatz.
o    Wöchentliche Turnstunden
Montags turnen die Großen ab 14.00 Uhr.
Dienstags turnen die Kleinen ab 14.00 Uhr.
o    Unsere Kinder gehen ab jetzt auch wieder regelmäßig in den Wald.
o    Wir werden häufiger Spaziergänge mit ihren Kindern unternehmen und die nähere Umgebung erkunden.


Vielleicht bringen auch sie Ihre Kinder zu Fuß in den Kindergarten, wenn es Ihre Zeit erlaubt.

Trimmy – Parcours
Ein Rückblick von Frau Heinen
Hurra, wir sind Trimmy – Kindergarten

   
 
 
     


Im März haben wir unseren Kindergarten bei Müller Milch registrieren lassen und somit konnte das große Voting starten. Hierfür brauchten wir nicht nur unser Kindergartenteam, sondern ganz besonders unsere Eltern und Freunde des Kindergartens, die uns mit vollem Tatendrang und Engagement zur Seite standen. Hier wanderten die Unterschriftenlisten teilweise bis Heerlen und weiter. An dieser Stelle möchten wir uns für die große und grenzenlose Unterstützung bedanken.
Bis Ende Mai konnte dann abgestimmt werden und im Juni wurde uns dann die freudige Nachricht übermittelt, dass wir einer von 150 Trimmy Kindergärten werden. Es war für uns eine kleine Sensation, denn bei so einer hohen Bewerbungsquote von 1300 einer von 150 zu sein. Dann hieß es für uns, geduldig zu sein, denn am 08. Oktober wurde es  spannend. Ich machte mich alleine auf den Weg nach Frankfurt (Frau Dörrenbächer passte leider nicht mehr in den Koffer). Dort nahm ich an einer Fortbildung zum Trimmy Parcours teil.
Aufgebaut war die Fortbildung wie folgt: vormittags stand das Thema Ernährung im Vordergrund. Wichtig war zu sehen, dass wir als Kindergarten auf einem guten Weg sind, denn gesunde Ernährung ist ein Grundbaustein in unserer Pädagogik. Des Weiteren hat es sich für uns bestätigt, dass die Bewegung im Kindesalter eine zentrale Rolle einnimmt.
Am Nachmittag gab es durch Mitarbeiter den Uni Konstanz eine praktische Einführung zum Trimmy Parcours.
Fragen zu diesem Thema beantworte ich gerne.
Als Ergebnis dieser Fortbildung sehen wir in unserem Kindergarten, dass die beiden Bereiche Ernährung und Bewegung für ein gesundheits- bewusstes Leben enorm wichtig sind. Den Leitsatz „was Paulchen nicht lernt, lernt Paul nimmermehr“ sollte man sich zu Herzen nehmen.
Nicht nur aus diesem Grund wäre es schön, wenn Sie als Familie am 06.November 2010 an der Stadtteilrallye teilnehmen und den Trimmy Parcours kennen lernen. Die Kinder haben die Spielgeräte schon mit viel Freude kennen gelernt und ihre ersten Erfahrungen gesammelt.

Förderverein unterstützt unser Bewegungsprojekt

Der Förderverein ermöglicht die Anschaffung von Bewegungsbausteine für die Turnhalle

   
 
 
     


Warum Bewegungsbausteine?
Anregend und zugleich aufregend sind die Spiel- und Gestaltungsmöglichkeiten mit Bewegungsbausteine. So lassen sich kleine und große Abenteuer bestreiten.
Durch Krabbeln, Klettern, Laufen, Rutschen, Rollen und Springen steigt bei den Kindern das eigene Selbstvertrauen und die Motivation zu weiterem Bewegen und Erleben.
Von der Firma Bänfer werden spezielle Bausteine für die Bewegungsmotorik der Kinder entwickelt. Die unzähligen Variationsmöglichkeiten dieser Baumodule fördern außerdem die Kreativität und Spontanität der Kinder.
Ganz nebenbei lernen die kleinen Baumeister hier verschiedene Größen und Formvolumen kennen und suchen spielerisch nach logischen Konstruktionsmöglichkeiten.
Der Förderverein ermöglicht es uns, neue Bewegungsbausteine für die Turnhalle anzuschaffen.
An dieser Stellen jetzt schon ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die den Förderverein unterstützen.