Das Jubiläumsjahr 2013/2014



Bald ist es soweit, das Fest zum 50. Geburtstag unserer Kindertagesstätte rückt immer näher.
Wir haben uns in einem Jubiläumsjahr auf diesen Höhepunkt vorbereitet.
Ein  Rückblick zeigt, dass wir 2013/2014 viel erlebt haben.
Schon im November 2013 begannen wir mit den Vorbereitungen und stimmten Kinder und Eltern auf unser Vorhaben ein.
In Anlehnung an das Karlsjahr planten wir im Jubiläumsjahr ein Projekt zur“ Zeit Karls des Großen und das frühe Mittelalter“.
Nach einer Ideensammlung unserer Kinder zum Thema „Mittelalter“ besuchte uns ein waschechter Ritter:  der „Ritter Norbert von Thul“ und sein Knappe von der Veydaler Ritterschaft. Er hatte sich bereiterklärt die gesammelten Fragen der Kinder zu beantworten.

 

Unsere Kinder hatten schnell das passende Thema zu Karneval:
„Ritter  und Prinzessinnen laden uns ein, zu einer Feier auf Burg Marienstein“
 
Alle Räume wurden zu mittelalterlichen Gemächern umgestaltet und der Turnraum verwandelte sich in einen Rittersaal.
In der Gestaltungs –AG  entstand für unseren Vorraum eine Burg aus Pappmache und Karton. Für unseren Flur bastelten die Kinder einen großen Drachen, der die Marienburg Tag und Nacht bewachte.

 

Und am Fettdonnerstag feierten wir unter diesem Motto ein tolles Ritterfest.



Die Kinder wünschten sich ein monatliches Rittermahl, mit einer reichen Auswahl mittelalterlicher Leckereien. Standesgemäß wurden diese Speisen im toll dekorierten Rittersaal gemeinsam eingenommen.

Nachdem wir mit den Kindern für jeden Raum ein Gruppenwappen gestaltet hatten, wollten sie auch ein eigenes Familienwappen haben. Die Idee fanden alle gut und wir organisierten einen Eltern-Kind-Nachmittag. Ein netter Mensch sägte aus Sperrholz Wappen, die die Eltern mit ihren Kindern dann zu einem Familienwappen gestalten konnten.

Zu Ostern haben die Kinder Ostereier mit alten Naturfarben gefärbt.
Beim gemeinsamen Osterfrühstück haben die Kinder dann erst ein „Eiertitschen“ veranstaltet und anschließend genüsslich gefrühstückt.

Während unserer wöchentlichen Waldtage konnten die Kinder mittelalterliche Spiele ausprobieren.
Als Höhepunkt dieser Aktion im Jubiläumsjahr boten wir den Kindern eine Waldwoche, in der mittelalterliches Leben im Freien ausprobiert wurde.  Für alle Kinder war diese Woche ein beeindruckendes Erlebnis.

Ende April rief der Förderverein zu einem Sponsorenlauf der Kinder auf.
Viele Familienmitglieder und Gönner  spendeten Geld und die Kinder liefen Runde um Runde, sodass ein großer Betrag zusammen kam. Dieses Geld ist der Grundstock für ein neues Klettergerüst auf dem Aussengelände.

 

Im Jubiläumsjahr gestaltete der Förderverein einen neuen Flyer.

In diesem Jahr wurden unsere Vorschulkinder zur Heiligtumsfahrt 2014 in Aachen eingeladen. Mit Pilgerstab und Pilgertuch ausgestattet, erlebte unsere kleine Gemeinschaft einen unvergesslichen Tag in der Domstadt.


Ende Juni beendeten wir unser Projekt Mittelalter mit einem gemeinsamen Tag im Kindergarten, gleichzeitig war es auch das Abschlussfest für unsere Vorschulkinder.
Wir hatten für alle Kinder eine mittelalterliche Kopfbedeckung vorbereitet.
Der Tag begann mit einem Ritterfrühstück. Ein Gaukler führte seine Kunststücke vor und ermunterte  dann die Kinder auch diese Gaukeleien nachzumachen.

 
 

Zum Mittagessen trafen wir uns bei einer deftigen Gemüsesuppe wieder im Rittersaal.
Am Nachmittag waren dann auch die Eltern und Verwandten eingeladen, mit uns einen Wortgottesdienst zu feiern. Anschließend unterhielten die Kinder und der Gaukler die Gäste mit verschieden Kunststücken.
 

Als Höhepunkt des Tages spielte unsere Theater AG ihr selbstgeschriebenes und selbst inszeniertes Stück vor.

50 Jahre Kindergarten St. Mariae Empfängnis
Jetzt nach den Ferien schauen wir auf den letzten Höhepunkt des Jubiläumsjahres.

 

Seitenende