Ein Blick in unseren Tag

Der Vormittag

Von 7.15 Uhr – 8.00 Uhr treffen sich unsere „Frühaufsteher“ in der Löwenzahngruppe. Ab 8.15 Uhr gehen die Kinder in ihre jeweiligen Gruppen. Bis 9 Uhr sollten alle Kinder im Kindergarten sein.

   
   
     

Die Kinder haben am Vormittag die Möglichkeit, sich im Freispiel den Spielort und die Spielpartner selbständig auszusuchen und eigene Spielideen zu verwirklichen. Auch unser Außengelände, der Entspannungsraum, die Mehrzweckhalle und die Spiel- und Aktionsbereiche im Flur, stehen den Kindern den ganzen Tag zur Verfügung.

   
   
     

Frühstück

Unsere Kinder können in der Zeit von 9.00 Uhr -10.30 Uhr frühstücken. Sie bringen ihr Frühstück selbst mit. An Getränken können sie zwischen verschiedenen Teesorten wählen. Zur Erfrischung stehen den Kindern den ganzen Tag Getränke zur Verfügung.

   
   
     

Mittagskinder

Die Kinder, die 45 Stunden gebucht haben und die Tagesgruppe besuchen, erhalten ein Mittagsmenü. Sie essen im Kinderbistro.
Das Mittagessen wird von einem Caterer in Wärmebehältern geliefert

   
   
     

Individuelle Angebote

Bestimmt haben Sie sich schon gefragt: Wo ist der Vorschulnachmittag?

Dieses Format der gezielten Förderung nur für „Vorschulkinder“ hat sich durch das neue Schulfähigkeitsprofil und die flexibleren Einschulverfahren überholt.

Das heißt aber nicht, dass alle Förderungen wegfallen.
In jeder Kindergartengruppe bieten wir altersspezifische Angebote an. Es ist uns wichtig, vom Kindergartenbeginn an jedes Kind individuell zu fördern, um später einen optimalen Schuleintritt zu gewährleisten.

Der Nachmittag im Kindergarten:

Allgemeine Nachmittagsbetreuung

Am Nachmittag sind alle Kinder herzlich willkommen, auch wenn sie nicht an den Angeboten teilnehmen möchten.

Diese Kinder werden im Freispiel in einer Gruppe betreut.

Unser Kinder–Themen-Garten am Nachmittag

Wir möchten Ihnen und Ihren Kindern ein attraktives Nachmittagsangebot vorstellen.
Es sind Gruppen übergreifende Angebote. So haben Ihre Kinder die Möglichkeit, am Nachmittag mit Freunden aus anderen Gruppen zusammen zu sein. Ihren Neigungen und Interessen entsprechend, können sie an folgenden Angeboten teilnehmen:

Kinder–Bewegungs-Garten

Gerade im Kindesalter geschieht Lernen sehr oft über Bewegung und Wahrnehmung. Allerdings reduzieren sich der Bewegungsraum und das Wahrnehmungsspektrum eines Kindes durch die heutigen Umweltbedingungen immer mehr.

   
   
     

Um  dieser Entwicklung entgegenzusteuern, wollen wir mit den Kindern gezielt die Möglichkeiten der Körperbewegungen erfahren und ausprobieren. Klettern, rennen, hüpfen, alles was Kinder gerne machen, wird in dieser Zeit  unter Anleitung in Spielen und Übungen  gefördert.
Die Turnsachen bringen die Kinder zum jeweiligen Termin mit, es genügt ein T-Shirt und eine kurze Hose. Die Kinder benötigen keine Turnschuhe.

Montagnachmittag:
Kinder-Bewegungs-Garten für Kinder von 5-6 Jahre ab 14.00 Uhr

 Dienstagnachmittag:
Kinder-Bewegungs-Garten für Kinder von 3-4 Jahre ab 14.00 Uhr

 Dienstagmorgen:
Kinder-Bewegungs-Garten für die Kleinsten ab 9.00 Uhr

Kinder-Gestaltungs-Garten

Wir bieten am Mittwochnachmittag wechselnde Workshops für unsere Kinder an.

Wir gestalten attraktive Dinge aus alltäglichem Material.
Hier ein kleiner Auszug daraus:

Mosaikspiegel, Sandbilder, Dschungeltiere aus Salzteig, Musikinstrumente uvm, Das Experimentieren mit Farben, Formen und Techniken liegt uns aehr am Herzen, die ganzheitliche Förderung des Kindes möchten wir durch solche Angebote fördern.

Zu diesen Kursen ist eine Anmeldung erforderlich. In jedem Workshop können bis zu 15 Kinder teilnehmen. Bitte beachten Sie die Altersangaben.

Die Kursdauer beträgt zwei Monate mit ca. 8 Treffen.
Zum Abschluss stellen die Gestaltungs-Kinder ihre Kunstwerke aus.

Danach wechselt das Angebot.

Mittwochnachmittag:       Kinder-Gestaltungs-Garten
für Kinder ab 5 Jahre

Treffpunkt: 14.00 Uhr 
Thema: Wir gestalten attraktive
Dinge aus alltäglichem Material

   
   
     

 Das Highlight eines Workshops in 2011 ist ein Klangmobil. Die Kinder haben dieses Mobil für den gesamten Kindergarten gestaltet, so das alle Kinder daran musizieren können. Die Kinder brachten ihre Fantasie und Geschicklichkeit ein und entwickelten ein enormes Zusammengehörigkeitsgefühl.


Kinder-Sing-Garten
am Donnerstagnachmittag

In unserer  Einrichtung wird schon immer viel Wert auf gemeinsames Singen gelegt. Sei es im Spielkreis oder in Kindermessen, immer sind die Kinder begeistert dabei.

Die Fähigkeit zu singen ist aber auch eine der intensivsten Ausdruckmöglichkeit des Menschen. Sie entwickelt sich vor allem in der frühen Kindheit und im Vorschulalter. Ob jedoch ein Kind für sich die Lust zu singen entdeckt, hängt wesentlich von der ersten Bezugsperson ab. Da in Familien nur noch selten gesungen wird, kommt dem Kindergarten als erste außerfamiliäre Institution eine besondere Bedeutung zu. Hier ist es noch früh genug, die Lust zum singen zu wecken.  Es wird die Konzentrationsfähigkeit und die Sprachbildung gefördert .Zudem bietet das Singen eine ganzheitliche Wahrnehmung für die Kinder: durch Singen (Sprache), Bewegung (Motorik) und Musik (hören).

Um diese Wahrnehmungen im Hinblick auf die Schulfähigkeit noch  intensiver zu fördern, bieten wir am Donnerstagnachmittag einen Singkreis für alle Kinder an.

Die Kinder treffen sich in der Turnhalle. Hier werden mit den Kindern neue Lieder gelernt, Bewegungsspiele eingeübt und Tänze einstudiert.

     Kunterbunter Mäusegarten

Am Dienstagmorgen treffen sich Kinder  im Alter von 2 bis 4 Jahre zum kunterbunten Mäusegarten.
   
   
     

In der Zeit vom 9 bis 11 Uhr werden Angebote gemacht, die alle Sinne ansprechen. In wechselnden Kleingruppen wird gebacken, gekocht, gestaltet, Bilderbücher angeschaut.

Der erste Mäusegarten befasst sich mit den Themen Herbst und Weihnachten.